Angebotsanforderung zur Zahnzusatzversicherung

    Unverbindliche Angebotsanforderung zur Zahnzusatzversicherung

    Sie erhalten zunächst einen individuellen und kostenlosen Beitrags- und Leistungsvergleich sowie die Gesundheitserklärungen mindestens dreier Anbieter zur Einleitung der Risikovoranfragen. Sie gehen mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars natürlich keinerlei Verpflichtungen ein. Ihre Daten werden selbstverständlich auch nicht an Dritte weiter gegeben.

    Wir müssen für den Gesetzgeber sicherstellen, dass Sie wissen, mit wem Sie es hier zu tun haben. Diese Erstinformation über uns daher bitte lesen, runterladen bzw. ausdrucken und dies bestätigen. Vielen Dank.

    Allgemeine Angaben

    Anrede (Pflichtfeld) HerrFrau

    Vorname (Pflichtfeld)

    Nachname (Pflichtfeld)

    Straße

    PLZ

    Ort

    Geburtsdatum (Pflichtfeld) in der Form tt.mm.jjjj

    E-Mail (Pflichtfeld)

    Telefon nur für Rückfragen / nicht für Werbeanrufe

    Berufsstand

    Genaue Berufsbezeichnung

    __________________________________________________________________

    Fragen zum gewünschten Grundschutz

    Gewünschte Erstattungshöhe in % bei Zahnersatz?

    inklusive Einschluss von Inlays?

    janein

    inklusive Einschluss von Implantaten?

    janein

    Gewünschte Erstattungshöhe in % bei Zahnbehandlung?

    Gewünschte Erstattungshöhe in % bei Kieferorthopädie?

    Fragen zum gewünschten Leistungsumfang

    Erstattung auch über die Höchstsätze (Faktor 3,5) der GOZ hinaus?

    janein

    Einschluss von prophylaktischen Maßnahmen (professionelle Zahnreinigung)?

    janein

    Erstattung auch ohne Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung?

    janein

    Hohe Erstattung bereits in den ersten Versicherungsjahren (Standard: mind. 500 € im ersten und mind. 1000 € im zweiten Versicherungsjahr)?

    janein

    __________________________________________________________________

    Schlussfragen

    Wünschen Sie die Zusendung der Analyse und der Risikovoranfragen/Anträge per E-Mail im pdf-Format ?
    janein

    Zusätzlicher Hinweis

    Hinweise zum Datenschutz in unserem Hause (Bitte lesen und bestätigen)

    captcha

    Spamschutz: Bitte den Code eingeben

    Risikovoranfrage

    Wer wie was

    Risikovoranfrage in der privaten Krankenversicherung

    Ein Versicherungsantrag, wird zunächst vom Versicherungsunternehmen geprüft. Vorerkrankungen und das Ergebnis der Risikoprüfung (Risikozuschläge, -ausschlüsse, Komplettablehnung) wird dann beim Unternehmen gespeichert. Sind Sie mit dem Ergebnis nicht einverstanden und möchten es bei einem anderen Unternehmen versuchen, dann werden Sie meist gefragt, ob bereits ein Antrag bzw. Probeantrag bei einem anderen Unternehmen gestellt wurde und ob dieser zu erschwerten Bedingungen angenommen oder sogar ganz abgelehnt wurde. Schummeln Sie hier, droht Ungemach. Das private Krankenversicherungsunternehmen kann sich mittels einer sogenannten PKV-Umfrage an den Verband der privaten Krankenversicherer wenden, der dann die andern Mitgliedsunternehmen befragt, ob der Kunde dort schon in Erscheinung getreten ist. Mittels dieser PKV-Umfrage hat daher das jeweilige Unternehmen Zugriff auf die gespeicherten Daten bei einem anderen Unternehmen.

    Sie haben bei einer herkömmlichen Antragsstellung (und auch bei sogenannten Probeanträgen) leider keine Möglichkeit sich dieser Datenweitergabe zu entziehen. Ihnen bliebe zwar die Möglichkeit auf den einzelnen Versicherungsanträgen diese Datenweitergabeklausel zu streichen. Dies hat allerdings unseren Erfahrungen nach zur Folge, dass die Versicherung eine weitere Antragsprüfung schlichtweg ablehnt.

    Einziger Ausweg: Eine so genannte anonymisierte Risikovoranfrage stellen.

    Und das funktioniert so:
    1. Schritt: Beitrags- und Leistungsvergleich anfordern

    Zunächst füllen Sie bitte unser Angebotsanforderungsformular zur privaten

    aus, damit wir das Risko entsprechend Ihren Wünschen und Bedürfnissen analysieren können.

    2. Schritt: Analyse und Empfehlung

    Wir senden Ihnen, nachdem wir einen Preis-/Leistungsvergleich mit der Software Levelnine durchgeführt haben, eine Beitragsanalyse, einen detaillierten Leistungsvergleich sowie die Gesundheitsfragen samt Stammdaten von drei Top-Anbietern zu. Es werden in dem Vergleich natürlich keine Anbieter vorher von uns abgewählt.

    3. Schritt: Risikovoranfrage stellen

    Sie ergänzen diese Unterlagen und senden uns diese zurück. Sie beschleunigen den weiteren Werdegang, wenn Sie sich parallel in unserem Formularcenter in Ihrem Fall zutreffende Selbstauskünfte zu Vorerkrankungen und Sportarten herunterladen, ausfüllen und diese mit den Antragsunterlagen an uns senden. Sollten Sie bereits im Besitz von Attesten bzw. ärztlichen Befundberichten sein, ist es sinnvoll, diese ebenfalls an uns zu senden.

    4. Schritt: Vorabprüfung und Weiterleitung

    Ihre Unterlagen werden durch uns vorgeprüft. Sollten wir bestimmte Angaben benötigen werden wir Sie kontaktieren. Ggf. werden wir weitere Daten durch Schwärzen anonymisieren. Gesundheitsfragen und ggf. Selbstauskünfte /ärztliche Befundberichte und Atteste werden von uns mit dem Zusatzhinweis, dass es sich zunächst um eine Risikovoranfrage handelt, an die ausgewählten Versicherungsunternehmen weitergeleitet.

    5. Schritt: Weitere Prüfungen

    Gegebenenfalls ist eine weitere Prüfung unter Einholung von ärztlichen Attesten/Befundberichten notwendig. Dann kann man dem Versicherer entweder die fehlenden persönlichen Daten weitergeben. Besser aber ist es, wenn Sie diese auf eigene Kosten besorgen. Sie leiten diese Unterlagen an unser Haus weiter. Wir schwärzen dann ggf. wieder einige Angaben, die eine persönliche Identifierzung zulassen würden (z.B. Anschrift) und senden die Unterlagen an den Versicherer.

    6. Schritt: Schlussempfehlung

    Nachdem wir die neuen Prüfberichte von den Versicherungsunternehmen erhalten haben, werden wir Ihnen diese dann zusammen mit einer Einschätzung und entsprechenden Empfehlungen weiterleiten.

    7. Schritt: Antrag stellen

    Wir stimmen uns mit Ihnen ab und entscheiden dann, ob und bei welchem Unternehmen ein Antrag gestellt werden soll. Wir senden Ihnen dann die erforderlichen Antragsunterlagen samt Versicherungsbedingungen und Verbraucherinformationen zu. Sie ergänzen die Unterlagen und senden uns diese wieder zu. Erst nach Abgabe dieser Vertragserklärung müssen Sie auch keine dann neu auftretenden Krankheiten / gesundheitlichen Beeinträchtigungen mehr nachmelden.

    8. Schritt: Abschluss

    Wir leiten dann die Antragsunterlagen an den Versicherer weiter. Wenn Sie dann später die Police ders Versicherungsunternehmens in den Händen haben, ist der Vertrag zustande gekommen.

    Was kostet die Durchführung einer Risikovoranfrage?

    Kosten und Gebühren werden Ihnen von uns nicht gesondert in Rechnung gestellt. Als Versicherungsmakler erhalten wir bei Abschluss eines Versicherungsvertrages nach handelsüblichem Gebrauch eine Courtage vom Versicherungsunternehmen. Wir verdienen also nur dann, wenn wir wirklich gut sind, heisst: Einen für Sie passenden Versicherungsschutz finden.