Rechengrößen

Rechengrößen 2022 in der gesetzlichen Krankenversicherung

Allgemeiner Beitragssatz in der GKV
14,6%, zuzüglich Sonderbeitrag der jeweiligen Krankenkasse (Vergleich Sonderbeiträge) durchschnittlich 1,3 %)

Ermäßigter Beitragssatz in der GKV
14,0% zzgl. Sonderbeitrag der Krankenkassen

Beitragssatz in der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung
3,05 % für Personen mit Kinder / 3,4 % für Versicherte ohne Kindern über 23 Jahre

Beitragsbemessungsgrenze GKV
58.050 € pro Jahr / 4.837,50 € monatlich

Pflichtversicherungsgrenze GKV
64.350 € pro Jahr / 5.362,50 € monatlich

Geringfügigkeitsgrenze
450 €

Maximaler GKV-Beitrag monatlich bei Sonderbeitrag 1,3 %
769,16 € mtl. zzgl. Pflegepflichtversicherung. Gesamt inklusive der Pflegepflichtversicherung daher 916,71 Euro mtl. für GKV-Versicherte mit Kinder oder unter 23 Jahren bzw. 933,64 Euro mtl. für GKV-Versicherte über 23 ohne Kinder.

Maximaler Arbeitgeber / Künstlersozialkassen – Zuschuss monatlich
384,54 € zzgl. Pflegepflichtversicherung 73,77 € (Kinderlose über 23 Jahre tragen Zuschlag alleine)

Beitrag GKV-Anwartschaftsversicherung monatlich
51,98 € zzgl. Pflegepflichtversicherung 10,03 € mit Kindern / 11,19 € ab 23 Jahren ohne Kinder

Studentischer Krankenversicherungsbeitrag monatlich
Beitragssatz 2022 10,22 % (=Siebenzehntel vom Allgemeinen Beitragssatz) zzgl. individueller Zusatzbeitragssatz der jeweiligen Krankenkasse. Bemessungsgrundlage ist der BAföG-Bedarfssatz für nicht bei den Eltern wohnende Studierenden (seit Wintersemester 2021: 752 €).

Der Beitrag der Studenten beträgt

  • seit Wintersemester 2021: 76,85 €
  • zzgl. dem Sonderbeitragssatz der jeweiligen Krankenkasse (bei z,.B. 1,3% 9,77 €)
  • zzgl. Pflegepflichtversicherung (seit Wintersemester 2022 25,57 € bei kinderlosen Studenten)
  • gesamt daher bei einem Zusatzbeitrag von z.B. 1,3 % 112,19 €